BSG Guetersloh

Behinderten-Sportgemeinschaft Gütersloh

Der Verein für Menschen mit und ohne Handicap

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Sportangebote Hallen-Boccia
Hallen-Boccia

Hallenboccia

Diese aus Italien stammende Sportart bereichert seit dem 1. Februar 2012 unser Programm. Sie kann von jedem ausgeübt werden, egal ob jemand behindert ist oder nicht, auch das Alter spielt keine Rolle. 

Hallenboccia wird mit Lederbällen gespielt, die mit Kunststoffgranulat gefüllt sind und unterschiedliche Härtegrade aufweisen können. Ziel des Spiels ist es, die roten und blauen Lederbälle so nah wie möglich an den weißen Zielball, auch Jack genannt, zu platzieren.

Dafür gibt es viele unterschiedliche Möglichkeiten. Die Bälle dürfen gerollt, geworfen oder mit dem Fuß gestoßen werden. Auch Abrollschienen oder Rampen können zu Hilfe  genommen. Klar geregelt ist jedoch in welcher Reihenfolge die Bälle abgespielt werden.

Ich spreche aus eigener Erfahrung, wenn ich sage, dass Boccia auch mit starken cerebralen Bewegungsstörungen sehr gerne ausgeübt werden kann. Denn das gezielte Bewegen der Bälle fördert die Koordination. Dieser Sport ist nicht anstrengend und eine willkommene Abwechslung zum Alltag. Außerdem weckt er den Ehrgeiz und fördert den Teamgeist.

Da Hallenboccia eine international anerkannte Turniersportart ist, können besonders ehrgeizige Sportler in unserem Verein auch für Wettkämpfe trainieren. 

Kommen Sie doch mal zu uns und überzeugen Sie sich selbst davon, dass Hallenboccia ein  mitreißender Sport ist. 

Das Training findet dienstags für Hobbyspieler und mittwochs vorwiegend für Turniersportler statt.

Janet Carré

-------------------------------------------------------

mittwochs  19:00 bis 20:30 Uhr
in der Innenstadtsporthalle Gütersloh (Karte)
Bismarckstraße 24
33330 Gütersloh

Kontakt: Bernd
 Großekathöfer 0179-4577702


Oberliga Spieltag unserer Boccia Mannschaft

Am Wochenende hatte unsere Bocciamannschaft der BSG Gütersloh unseren Hinrunden Spieltag in der Oberliga.Nachdem 3 Mannschaften nicht antraten, haben wir diese Spiele schon mal kampflos gewonnen. Die beiden anderen Spiele gegen Greven I und II haben wir nach gutem Spiel mit 11 : 9 und 15 : 7 gewonnen. Am 11. März geht es mIt dem Rückrundenspieltag weIter.
 

Deutsche Boccia Meisterschaften 2016 und int. Turnier in Posen

alt
Am 01. Oktober 2016 fanden in Bad Kreuznach die Deutschen Meisterschaften im paralympischen Boccia statt.
Für die BSG Gütersloh nahmen Janet und Georg Carré in ihren jeweiligen Klassen teil.
Janet, als Titelverteidigerin gestartet, kämpfte sich mit zwei Siegen und einer Niederlage bis ins Halbfinale vor. Wo sie dem späteren Sieger nach hartem Kampf leider unterlag.
Im anschliessenden Spiel um Platz drei gewann sie souverän die Bronzemedaille
Auch Georg kämpfte sich mit zwei Siegen und einer Niederlage bis ins Halbfinale vor. Der Gegner im Halbfinale war leider zu stark. so das er eine klare Niederlage einstecken musste. Im Spiel um Platz drei zeigte er dann nochmal sein Können und holte sich ebenfalls die Bronzemedaille.

Wenige Tage später fuhren Janet und Georg dann mit ihrem Trainer Bernd Großekathöfer nach Posen, um mit der Boccia-Nationalmannschaft an einem internationalen Turnier teilzunehmen.
Janet erwischte eine sehr starke  Gruppe mit harten Gegnern, so dass es ihr leider nicht möglich war, trotz großem Kampf ein Spiel zu gewinnen.
Georg zeigte bei seinem ersten Einsatz für die Nationalmannschaft ebenfalls, dass er international mithalten kann und beendete das Turnier mit zwei knappen Niederlagen und einem Sieg.
Beide Sportler sind mit dem Abschneiden zufrieden, möchten aber ihre Leistungen im nächsten Jahr durch vermehrtes Training Verbessern.

Besonders zu erwähnen ist das unser Heimtrainer Bernd Großekathöfer zum Co-Trainer der Nationalmannschaft ernannt worden ist.
 

Deutsche Boccia Meisterschaften 2016

Auch in diesem Jahr finden im paralympischen Boccia die Deutschen Meisterschaften vom 01.-02.. Oktober 2016 in Bad Kreuznach statt.
Erfreulicherweise haben sich Janet und Georg Carré hierfür qualifiziert.
Janet hat das Ziel, ihren Titel zu verteidigen, den sie 2015 in ihrer Klasse gewonnen hat.
Georg möchte eine Medaille gewinnen.
Begleitet werden sie von ihrem Trainer Bernd Großekathöfer und Melanie Penz.
Opel Knemeyer hat den Teilnehmern erfreulicherweise sehr kostengünstig einen Mietwagen zur Verfügung gestellt. Nach Ende der Meisterschaften folgt auf dieser Seie ein kleiner Bericht.
 

Qualifikation für die 11. Deutschen Boccia-Meisterschaften

Janet und Georg Carré haben sich beim Qualifikationsturnier in Rostock am 10. Mai 2014 durchgesetzt und sich souverän für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft im paralympischen Boccia qualifiziert.

Janet und Georg Carré, beide bereits wichtige Stützen des Oberliga-Teams im Hallenboccia im Bereich des BSNW, haben sich nun für das paralympische Boccia Klassifizieren lassen. Das Ehepaar kann nun in den Schadensklassen BC 1 (Janet) und BC 2 (Georg) um nationale und internationale Titel spielen. Diese Klassen beschreiben Spieler mit Bewegungsstörungen aufgrund von Gehirnschädigungen (Cerebralparese) die jedoch die Bälle ohne Hilfsmittel spielen können.
    Beim Qualifikationsturnier konnte Janet Carré jedes Ihrer drei Spiele klar gewinnen und hat am Ende verdient den ersten Platz erreicht. Auch Georg Carré gewann seine drei Spiele klar und konnte am Ende in einem spannenden Spiel um Platz eins seinen Gegner in einer Zentimeterentscheidung besiegen. Dadurch sind nun beide Sportler mit besten Vorraussetzungen für die Deutsche Meisterschaft startberechtigt. Am 25. Oktober starten dann in Roßdorf bei Darmstadt jeweils 8 Teilnehmer pro Schadensklasse und kämpfen um Titel und Platzierungen.
    Unterstützt werden Janet und Georg von Ihrem Trainer und Betreuer Bernd Großekathöfer und in Rostock zusätzlich von Melanie Penz. So erfolgreich die Sportler auf dem Platz auch sind ist so eine Turnierteilnahme doch auch immer mit einem erheblichen organisatorischen und finanziellen Aufwand verbunden. Deswegen kann hoffentlich bis zum Herbst noch der ein oder andere Sponsor gewonnen werden um die Last die sonst von den Sportlern selbst getragen wird etwas abzumildern.
 
(Fotos und genaue Spielergebnisse folgen in den nächsten Tagen)